Katholische Pfarrgemeinde  Dom zum Heiligen Kreuz

Nordhausen

Wort des Pfarrers


Weihnachten in Corona-Zeiten

Weihnachten findet statt. So oder so. In den Pfarreien und sicher in einigen Familien werden trotzdem im Hinblick auf Weihnachten einige Sorgen geteilt. Wie kann die Botschaft des Mensch gewordenen Gottes unter Coronabedingungen angemessen, würdig und sicher gefeiert werden? An sicher auch gut gemeinten Ratschlägen mangelt es nicht. Sie reichen von Groß-Events im Albert-Kuntz-Sportpark bis zu Hausandachten. Neben der würdigen Feier der Liturgie möchte ich als Pfarrer aber auch unsere praktischen Möglichkeiten im Blick behalten. Große Events am Heiligabend erfordern eine Unmenge an Helferinnen und Helfern, die ich mir kaum vorzustellen vermag.

Wir haben uns deshalb im Team dazu entschlossen, in unseren Kirchen Weihnachten zu feiern. Die Kirchen sind Orte der Beheimatung für die Menschen in unserer Gemeinde und offensichtlich auch für die Gottesdienstbesucher, die nur Weihnachten zu uns kommen. Dafür wird die Zahl der Gottesdienste deutlich erhöht. Die genauen Orte und Zeiten stehen dann ab Anfang Dezember fest. Heiligabend oder am Ersten Weihnachtstag werden wir – so ist unser Plan - allen Interessierten einen Gottesdienstbesuch ermöglichen können.

Für die Weihnachtsgottesdienste wird leider eine Anmeldepflicht bestehen müssen. Ab Anfang Dezember ist eine separate Telefonnummer erreichbar, die ausschließlich für die Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten genutzt wird. Die Kirchorträte und den Kirchenvorstand bitte ich schon jetzt, Begrüßungs- und Ordnerteams zusammenzustellen, die die Einhaltung der Regeln sicherstellen.

Mit ist völlig klar, dass die Pflicht zur Anmeldung zu Weihnachtsgottesdiensten dem Sinn des Weihnachtsfestes widerspricht und wir damit ein Stück Offenheit unserer Kirchengemeinde aufgeben. Uns bleibt in diesem Jahr leider keine andere Wahl. Um so mehr bitte ich Sie, die Botschaft von Weihnachten auf andere und kreative Weise zu den Menschen unserer Stadt zu bringen, die in diesem Jahr keinen Gottesdienst besuchen können. In der Hoffnung, dass alles gut gelingt, grüßt Sie herzlich

Ihr Pfarrer Steffen Riechelmann


E-Mail
Anruf
Karte
Infos