Legende Inhaltsverzeichnis:

(*)   in redaktioneller Bearbeitung

(+)  Veränderung/Ergänzung

(!)   neuer Inhalt

(#)  Menüpunkt verschoben

Domsanierung 2017/2018 (VI)

Bauberatung am 06.04.2018

 

Im Fokus der Bauberatung stand die Begutachtung der Orgeleinrüstung. Termingemäß und in der vorgegebenen Bauweise wurde von der Firma Bröder das von den Orgelbauern benötigte Gerüst aufgestellt. Damit ist der Beginn der Generalreinigung der Domorgel durch die Orgelbaufirma Klais aus Bonn am 9. April abgesichert.



Im kleinen Kreis wurden zwischen dem Architekten, dem Elektroplaner und der bau-ausführenden Elektrofirma erste Rückmeldungen von Gemeindemitgliedern bzw. Gottes-dienstbesuchern zum erlebten Beleuchtungskonzept ausgewertet.

 

Andreas Wiegand (Electronic ELT); Harald Hartung (Elektroplanung Hartung); Architekt Jörg-Peter Gottstein


Desweiteren war man sich einig, dass die eingesetzten Gummiprofile in allen Altarstufen (ursprünglich sollte nur die unterste Stufe gekennzeichnet werden) wesentlich zur Kon-trastbildung und damit zur erhöhten Sicherheit bei der Begehung des Altarbereiches  beitragen.  Ohne die optische Aufarbeitung wären die Stufenabsätze kaum zu erkennen.

 


Auch die Veränderungen an den Handläufen der Altarstufen (abgerundeter Querschnitt, Verlängerung auf letzte Stufe) berücksichtigen die Sicherheitsauflagen des Kirchenvor-standes.



Manchmal sind es gerade die unspektakulären Maßnahmen, die weswntlich zur Verbes-serung der "Gebrauchseigenschaften" von einzelnen Gegenständen bzw. ganzen Einrich-tungen beitragen.



Fotos: F.-Ulrich Börner

 

 

© Michael Bogedain; pfarrbriefservice.de
© Bernhard Riedel; pfarrbriefservice.de
© Barbara Neumann; Bistum Erfurt
© www.katholisch.de
© www.dbk.de
© www.kirche.tv